Benefizturnier Deutsche Krebshilfe

Golfen für den guten Zweck

„Die Golf-Wettspiele, die zugunsten der Deutschen Krebshilfe ausgetragen werden, haben eine lange Tradition: Vom ersten Abschlag vor 38 Jahren bis heute erspielten Golferinnen und Golfer deutschlandweit die beachtliche Summe von rund 7,9 Millionen Euro.


Europas größte Benefiz-Golfturnierserie wird 2019 zum 38. Mal ausgetragen: Ab dem 30. März 2019 unterstützen tausende Golferinnen und Golfer die Arbeit der Deutschen Krebshilfe und spielen bis Mitte August um den Einzug in die Regionalfinale. Beim abschließenden Bundesfinale werden die Bundessieger ermittelt.“
Am 29.06.2019 war es auch wieder im GC-Wahn in Köln Porz soweit, das durch die DEKA-Bank gesponserte Charity Turnier stand auf dem Turnierplan. Kaum hatten sich die Wogen der Vierer-Clubmeisterschaft einigermaßen gelegt, traten 25 begeisterte und siegeshungrige Golferinnen und Golfer zum jährlichen Benefiz-Turnier zu Gunsten der Kinderkrebshilfe auf unserer beschaulichen Golfanlage im GC-Wahn an, um sich für das Regionalfinale am 25.08.2019 im Golfclub Felderbach e.V. in Sprockhövel zu qualifizieren und vor allem eine großzügige Spende für den guten Zweck zu tätigen.
Aufgrund der angekündigten Hitze von weit über 30° Celsius wurde der Start um eine Stunde vorverlegt, um die gesundheitliche Unversehrtheit der Teilnehmer nicht unnötig zu gefährden. Und so gingen bei schönstem Wetter und strahlendem Sonnenschein alle Teilnehmer frohen Mutes und voller Vorfreude auf die Runde nach Stableford. Die Ergebnisse waren bei diesem Turnier zwar eher zweitrangig, da es letztlich um den guten Zweck ging, dennoch wollte natürlich ein Jeder Sein Bestes geben, um sich einen der begehrten Startplätze für das Regionalfinale zu sichern.

Das ist immer ein ganz besonderes Event-Erlebnis.
Der Platz war hervorragend vorbereitet und ließ bereits fantastische Ergebnisse erahnen.
Als nach erfolgreich absolvierter Runde alle Golferinnen und Golfer erschöpft aber glücklich im Clubhaus eintrafen, warteten alle mehr als gespannt auf die Siegerehrung und das Verkünden der Ergebnisse.
Es konnten tatsächlich über 685,– €uro an Spenden für den guten Zweck verbucht werden! Ein fantastisches Resultat für unseren kleinen Club!! Vor allem, da die Spenden tatsächlich dorthin gelangen, wo diese wirklich und auch dringend benötigt werden!
Bei den Damen konnte sich in der Brutto-Wertung Kim Rondorf mit sensationellen 45 Stableford Punkten zur Siegerin küren lassen und darf sich über Ihr neues HCP von 21,3
freuen. Bei den Herren entschied der PC im Stechen zu Gunsten von Gregor Ahacic vor Harald Garrecht mit jeweils gespielten 25 Brutto-Punkten. In der Handicap-Klasse bis 15,4 konnte sich Anthony Redman gegen Helmut Aulenbach durchsetzen. Da dieser aber terminlich am Regionalfinale verhindert ist, übertrug er seinen Startplatz an Helmut Aulenbach – ein wahrlich feiner Zug! In der Klasse 15,5, bis 20,4 konnte sich Michael „el Barto“ Sterk mit nur einem Punkt Vorsprung vor Dirk Maass durchsetzen und wird uns ebenfalls im GC-Felderbach vertreten.
Bei den Handicappern ab 20,5 konnte sich Marina Vester (neues HCP 26,0) mit 45 Punkten klar gegen Bianca Themel (neues HCP 20,3) durchsetzen und darf ebenfalls Ihr Können beim Regionalfinale unter Beweis stellen.

 

(von links nach rechts: M. Sterk, G. Ahacic, A. Redman, M. Vester, B. Themel, K. Rondorf, D. Maas, H. Aulenbach)
Wir wünschen allen glücklichen Gewinnern ein schönes und erfolgreiches Spiel im GC-Felderbach.
Viel Spaß, viel Erfolg und tragt die Fahne des GC-Wahn stolz und aufrecht! Wir drücken Euch die Daumen!!
(VOA)

 

 

 

Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen